Trier Forum e.V.
  • header weinkellerei-trier
  • Rotes haus
  • header paulusplatz-trier
  • Rheinisches Landesmuseum Trier
  • Palais Walderdorff Trier
  • Synagoge Trier

 

Quo vadis Theater Trier?

 

11. Juni um 18:30 Uhr im Foyer des Theaters Trier

 

Theater Trier II Fto Peitz

Foto (AP)

 

Dieser Frage wollen wir den langen kontroversen Diskussionen und Irritationen gemeinsam mit kompetenten Fachleuten nachgehen. Es geht darum herauszufinden, wie die funktionalen, technischen und qualitativen Probleme des Theaters Trier in räumlicher und städtebaulicher Hinsicht zukunftsorientiert gelöst werden können. Davon wird aus Sicht der Veranstalter auch die konzeptionelle Ausrichtung des Theaters der altehrwürdigen Kulturstadt Trier entscheidend geprägt werden. Alois Peitz, langjähriger Diözesanarchitekt, wird in einem kurzen Eingangsvortrag auf die Baugeschichte des Theaters, die aktuelle Situation und die städtebauliche Einordung des Theaters eingehen.

 

In der anschließenden Podiumsdiskussion wirken mit:

 

Wolfram Leibe, Oberbürgermeister der Stadt Trier

Dr. Karl M. Sibelius, Intendant Theaters Trier ab Saison 2015 /16

Prof. Alois Peitz, Architekt BDA

Prof. Dr. Matthias Sieveke, Architekt BDA, Dekan des Fachbereichs Gestaltung an der Hochschule Trier

Moderation: Dr. Kurt Bohr, Herausgeber und Geschäftsführer von OPUS Kulturmagazin, Saarbrücken

 

Eintritt frei